MALERBETRIEB Valentin Schnider / Via Giuvs 6 / 7013 Domat/Ems / MwSt NICHT PFLICHT

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen einen integrierenden Bestandteil der Offerten und Auftragsbestätigungen und somit zwischen dem Kunden (Besteller) und dem Unternehmer (Malerbetrieb Valentin Schnider) abgeschlossenen Verträge dar. Die Auftragsbestätigung kann mündlich und/oder schriftlich und/oder telefonisch und/oder elektronischer Art vom Kunden (Besteller) und/oder Unternehmer (Malerbetrieb Valentin Schnider) erteilt werden. Soweit im nachfolgenden nichts Abweichendes vereinbart wird, gelten die Bestimmungen der SIA Normen 118 Allgemeine Bedingungen für Bauarbeiten und SIA Norm 257 Malerarbeiten.​​​​​​​

2. Wenn der Kunde (Besteller) unsere Offerte erhalten hat und uns den Auftrag entsprechend der Offerte erteilt hat, anerkennt er damit das Ausmass unserer Offerte als „Planmässiges theoretisches Ausmass“. Ab Auftragsbestätigung sind die Offerierten Preise für die Ausführung der BKP 285 und/oder BKP 227 und/oder BKP 282.1 und/oder BKP 271 und/oder BKP 226 verbindlich. Die Preise sind nach den Maler Kalkulationsgrundlagen des SMGV 2019 und sind freibleibend bis zur Auftragsbestätigung. Der Zeitpunkt und die Dauer der Ausführung werden in gegenseitiger Absprache festgelegt. Entstehen durch Umstände, welche der Kunde (Besteller) zu verantworten hat, Mehrkosten, so sind diese vom Kunden (Besteller) zu tragen.


3. Anfahrtsweg Für die Anfahrt verrechnen wir nicht eine Anfahrtspauschale wie dies andere Betriebe tun, auch wenn der Auftrag in Regie (Aufwand) ausgeführt wird. Die Arbeiten in Regie (Aufwand) Berechnen wir nach Materialanteil, erbrachten, geleisteten und tatsächlichen Zeitaufwand vor Ort. Die Fahrzeugkosten wie Treibstoff und Versicherungen sind in unserem Stundenansätzen Regie (Aufwand) und/oder m2 und/oder m1 und/oder Stk  und/oder Miete von Geräten Preisen eingerechnet. Ausgeschlossen sind die Arbeiten welche Ausschließlich Pauschal abgerechnet werden.


4. Der Unternehmer (Malerbetrieb Valentin Schnider) ist nicht verpflichtet, weitere Leistungen zu übernehmen. Nachträgliche Änderungen nach der Auftragsbestätigung oder während der Leistungserbringung, können nur in Absprache mit dem Unternehmer (Malerbetrieb Valentin Schnider) vorgenommen werden. Der Unternehmer (Malerbetrieb Valentin Schnider) weist den Kunden (Besteller) vor der Ausführung der entsprechenden Zusatzaufträge auf die jeweiligen Mehrkosten hin. Dazu gehören unter anderem Anzeige- und Abmahnungspflicht des Unternehmers (Malerbetrieb Valentin Schnider).


5. Ist der Unternehmer (Malerbetrieb Valentin Schnider) aus Gründen, welche kein Verschulden seinerseits begründen (z.b. ungünstige Witterungs- Trocknungsbedingungen, Lieferverzug von Material) mit der Werksausführung in Verzug, so kann der Kunde (Besteller) aus der verspäteten Ablieferung des Werkes keine Ansprüche geltend machen. Der Rücktritt vom Vertrag ist bei unverschuldetem Verzug ausgeschlossen. Der Unternehmer (Malerbetrieb Valentin Schnider) garantiert die Ausführung der Offerierten Arbeiten nach den anerkannten Regeln der Technik. Die Gewähleistung ist ausgeschlossen für Schäden durch Witterungseinflüsse ( Gewitter, Hagelschlag, Wind, etc.) Beschichtungen unterliegen einem natürlichen Alterungs-,  Verschleiss- und Abbauprozesses, weshalb für Kreidung, Farbtonveränderungen und Verschmutzungen z.B. durch Algen, Pilze oder Staubpartikel aus technischen Gründen keine Gewähleitstung übernommen werden kann.


6. Beratungsservice und/oder Besprechung und/oder Besichtigung und/oder Bemusterungen, Massaufnahme vor Ort und/oder aus Grundrissplan sowie für die erstellung einer Offerte werden diese Dienstleistungen in Regie (Aufwand) zu CHF 25.- je 15 Min. in Rechnung gestellt. Wenn eine Absage in mündlicher und/oder schriftlicher und/oder telefonischer und/oder elektronischer Art erfolgt ohne Abzug von Rabatt und Skonto. Sollten sich aus den aufgeführten Dienstleistungen zu einem Auftrag (Auftragsbestätigung) ergeben in mündlicher und/oder schriftlicher und/oder telefonischer und/oder elektronischer Art welcher an unser Unternehmung (Malerbetrieb Valentin Schnider) vergeben wird, erstatten wir den vollen Betrag bei der Schlussrechnung und/oder Rechnung für die entstandenen Dienstleistungen zurück. Rabatt und Skonto bleiben bestehen bis zur Beendigung der Leistungserbringung des Unternehmers (Malerbetrieb Valentin Schnider). Der Unternehmer (Malerbetrieb Valentin Schnider) behält alle Rechte an den Unterlagen die er dem Kunden (Besteller) übergibt. Solche Unterlagen dürfen Dritten weder mündlich und/oder schriftlich und/oder elektronisch zugänglich gemacht, vom Kunden (Besteller) selber zweckwidrig oder zu geschäftlichen Zwecken verwertet werden. Bei Widerhandlung kann 10% des Offerts Betrags in Rechnung gestellt werden.


7. Zahlungen gelten erst als geleistet, wenn sie auf dem Konto des Unternehmers (Malerbetrieb Valentin Schnider) gutgeschrieben wurden. Die Schlussrechnung und/oder Rechnung des Unternehmers (Malerbetrieb Valentin Schnider) sind, soweit nichts Abweichendes schriftlich vereinbart wurde, innert 20 Tagen ab Rechnungsdatum fällig. Bei größeren Beträgen kann der Unternehmer (Malerbetrieb Valentin Schnider) für geleistete Arbeiten mit Material A-Kontorechnungen ausstellen. Diese A-Kontorechnungen sind innert 3 Tagen ab Rechnungsdatum fällig. Schlussrechnungen und/oder Rechnungen werden innert bis zu 5 Tagen nach Beendigung der Leistungserbringung erstellt und dem Kunden (Besteller) zugesandt. Der Unternehmer (Malerbetrieb Valentin Schnider) ist berechtigt, Mahngebühren im Betrag von CHF bis 20.- zu erheben. Beanstandungen durch den Kunden (Besteller) haben keinen Einfluss auf die Fälligkeit der Schlussrechnung und/oder Rechnung des Unternehmers (Malerbetrieb Valentin Schnider). Eine Verrechnung mit Gegenforderungen des Kunden (Bestellers) ist ausgeschlossen.


8. Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung ist Domat/Ems. Für Klagen (inklusive Betreibungen und damit zusammenhängender Verfahren) des Unternehmers (Malerbetrieb Valentin Schnider) gegen den Kunden (Besteller) ist die Zuständigkeit am Sitz resp. Wohnsitz des Kunden (Bestellers) vorbehalten. Anwendbar ist Ausschließlich Schweizerisches Recht.

Domat/Ems, 01.01.2020